Allgemeine Geschäftsbedingungen

Hier finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von seen.by

Die seen.by GmbH, Emil-Maier Str. 16, 69115 Heidelberg, support@seenby.de , bietet auf ihren Plattformen www.seen.by, www.seenby.de, www. seenby.com und www.seenby.eu sowie auf Partner-Plattformen folgende Dienste an:

- Fotografen können ihre Werke auf seen.by ausstellen und verkaufen.

- Kunden können ihre eigenen Bilder im Fotolabor von seen.by ausdrucken und kaschieren lassen.

- Käufer können die Werke von Fotografen auf seen.by als Druck und in verschiedenen Kaschierungen erwerben.

Im folgenden finden Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die jeweiligen Dienstleistungen:

AGB Fotografen / AGB Fotolabor / AGB Käufer

Geschäftsbedingungen für Fotografen

Bestimmungen für den Verkauf auf dem seenby Marktplatz

Die folgenden Bestimmungen gelten zwischen der Emil-Maier Str. 16, 69115 Heidelberg (im Folgenden „SEEN.BY“) und allen Nutzern, die auf der Internetplattform seenby.de, seenby.com, seen.by oder einer anderen Domain dieses Angebotes (im Folgenden „seenby“) ihre Werke von SEEN.BY zum Verkauf anbieten lassen wollen (im Folgenden „Fotograf“ oder „Teilnehmer“). Sie regeln ab der erstmaligen Einstellung eines Werkes durch einen Fotografen das Verhältnis zwischen SEEN.BY und diesem Fotografen auch für alle zukünftig eingestellten Werke.

§1 Geltungsbereich

Neben etwaigen individuell vereinbarten Absprachen gelten ausschließlich die nachfolgenden Bestimmungen sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende, abweichende oder ergänzende Bedingungen des Fotografen erkennt SEEN.BY nicht an, es sei denn, SEEN.BY hat sie im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich anstelle dieser Bestimmungen anerkannt. Diese Bestimmungen gelten auch dann, wenn SEEN.BY in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen Bestimmungen abweichenden Bedingungen des Fotografen die Dienstleistungen vorbehaltlos erbringt. Diese Besti mmungen gelten für zukünftige Verträge mit dem Fotografen auch dann, wenn auf ihre Geltung nicht erneut ausdrücklich hingewiesen wird. Im Falle eines Widerspruchs zwischen den Bestimmungen für den Verkauf auf dem seenby Marktplatz und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, gehen diese Bestimmungen vor. §2 Leistungen von SEEN.BY bietet unter seenby einen Marktplatz an. Der Fotograf hat hier die Möglichkeit Werke (Fotografien, Graphiken, Illustrationen, Texte und/oder digital erstellte oder bearbeitete Arbeiten) in digitalisierter Form einzustellen, sofern die Werke zuvor von SEEN.BY gemäß §3 zum Verkauf zugelassen wurden. Vervielfältigungsstücke dieser Werke (physische Drucke und Abzüge) sowie Datensätze der Werke zur digitalen Darstellung auf Bildschirmen werden sodann von SEEN.BY anderen Nutzern der Plattform zum Verkauf angeboten. Der Kaufvertrag über die Vervielfältigungsstücke kommt dabei ausschließlich zwischen SEEN.BY und dem jeweiligen Käufer zustande. SEEN.BY wird die Werke weltweit über das Internet, eigene oder im Wege des Franchisings betriebene Ladengeschäfte, per Direktversand durch Anzeigen, Beilagen oder Kataloge sowie über Dritte vertreiben. Der Marktplatz von seenby wird von SEEN.BY beworben und wird – nach freier Entscheidung von SEEN.BY – in Auszügen oder im Ganzen unter Umständen auch unter anderen Websites verfügbar sein. SEEN.BY hat das Recht, Dritten zu ermöglichen, die Werke auf ihrer Website, in Softwareapplikationen, E-Mails oder mittels anderer Kommunikationsformen zu bewerben. Die Einstellung, Speicherung und Präsentation von Werken auf dem seenby Marktplatz ist kostenlos. SEEN.BY behält sich jedoch das Recht vor, nach vorheriger Benachrichtigung der Fotografen Entgelte für die Speicherung und Präsentation von Werken zu erheben. Für den Fall, dass der Fotograf mit der Erhebung eines Entgelts nicht einverstanden ist, steht ihm ein sofortiges Kündigungsrecht zu. SEEN.BY ist zudem berechtigt, die Anzahl der Werke je Nutzer oder die Dateigrößen jederzeit zu beschränken oder zu erweitern und vorgenommene Beschränkungen oder Erweiterungen später wieder zu verändern.

§3 Zulassung der Werke zum Verkauf

Die Einstellung eines Werkes durch einen Fotografen auf dem Marktplatz von seenby bedarf der vorherigen Zulassung des Werkes durch die Redaktion von SEEN.BY. Die Entscheidung der Redaktion über die Zulassung des Werkes wird insbesondere unter Berücksichtigung der künstlerischen Qualität und der Absatzaussicht des jeweiligen Werkes getroffen. Hiervon unberührt bleibt die Verantwortlichkeit des Fotografen für das Werk nach §3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. SEEN.BY wird einen Fotografen über die Verwehrung der Zulassung informieren, ist dabei aber nicht verpflichtet, Gründe zu nennen. SEEN.BY ist auch zu jedem späteren Zeitpunkt berechtigt, ein bereits eingestelltes Werk aus dem Angebot von seenby zu nehmen, wenn das Werk nach Auffassung der Redaktion von SEEN.BY nicht mehr in das Gesamtkonzept von seenby passt oder nach dem Ermessen von SEEN.BY ein nennenswerter Absatz nicht mehr zu erwarten ist. Eine solche Entscheidung von SEEN.BY ist endgültig und der Rechtsweg ist insoweit ausgeschlossen.

§4 Einstellung der Werke und Freigabe zum Verkauf

Der Fotograf wird SEEN.BY die Werke durch Nutzung der auf seenby zur Verfügung gestellten Eingabehilfe und gemäß den dort angegebenen technischen Spezifikationen einstellen. Die Werke werden, soweit technisch umsetzbar und von SEEN.BY freigegeben, als vervielfältigte physische Ausdrucke oder digitale Datensätze zur Darstellung auf Bildschirmen in unbegrenzter Auflage zu den in §6 geregelten Konditionen verkauft, d.h. Vervielfältigung und Verkauf richten sich nach der Kundennachfrage. Der Fotograf garantiert, Inhaber der Rechte an den photographischen und/oder digital erstellten bzw. bearbeiteten Werken zu sein und zum Abschluss dieses Vertrages, der SEEN.BY unter anderem auch zum Abschluss der Kaufverträge mit Dritten ermächtigt, berechtigt zu sein. Bezüglich der Verantwortlichkeit für die Inhalte wird vollumfänglich auf §3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen verwiesen. Sofern der Fotograf Mitglied der Verwertungsgesellschaft BildKunst r.V. in der Berufsgruppe I ist, wird er BildKunst selbst über den Abschuss dieses Vertrages informieren.

§5 Einräumung von Rechten

Der Fotograf räumt SEEN.BY an den den eingestellten Werken sämtliche für die Nutzung der Werke im Sinne dieses Vertrages (insbesondere zur Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Wiedergabe, Bearbeitung, Entnahme und Abruf aus einer Datenbank, Bewerbung und zum Verkauf der Werke) erforderlichen urheberrechtlichen Nutzungs-, Leistungsschutz- und sonstigen Rechte ein, wobei die eingeräumten Rechte übertragbar sind. Die Rechteeinräumung ist in zeitlicher und inhaltlicher Hinsicht auf den für die Erfüllung dieses Vertrages notwendigen Umfang begrenzt, in örtlicher Hinsicht aber unbegrenzt. Das Nutzungsrecht gilt für sämtliche Nutzungsarten, die der Zweck dieses Vertrages erfordert, insbesondere das Internet einschließlich push- und pull-Technologien, Mobile-Applikationen, Printnutzungen in allen Medien, digitale Offline-Nutzungen auf jedem Datenträger, Fernseh- und Rundfunk einschließlich IPTV. Eingeschlossen ist das Recht, die Werke ganz oder in Ausschnitten für sämtliche Werbungs- und Marketingzwecke zu nutzen, zu vervielfältigen und zu verbreiten sowie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dies schließt insbesondere auch die Verwendung des Werkes im Rahmen von Flyern, Büchern und Bildbänden, Print- und elektronischen Medien, Ausstellungen und Galerien sowie eine redaktionelle Berichterstattung über den Fotografen, seine Werke und seine Verbindung zu SEEN.BY ein. SEEN.BY ist lediglich verpflichtet, den Fotografen im Rahmen der Darstellung des Werkes auf dem Marktplatz von seenby als dessen Urheber in dem insoweit üblichen Umfang zu benennen. Eine darüber hinaus gehende Verpflichtung zur Namensnennung in Bezug auf andere Nutzungsformen (beispielsweise im Rahmen von Übersichten, Zusammenfassungen oder Collagen) besteht nicht. Der Fotograf verzichtet insoweit auf eine Benennung als Urheber. Der Fotograf ist damit einverstanden, dass SEEN.BY die Werke den Käufern nach freiem Ermessen gerahmt, anderweitig veredelt oder als Datensatz zur Darstellung auf Bildschirmen anbietet.

§6 Vergütung

Der Fotograf erhält für jedes an einen Käufer durch SEEN.BY verkaufte Vervielfältigungsstück eines Werkes eine Vergütung. Der Fotograf hat keinen Anspruch auf Vergütung, wenn der Käufer keine Zahlung leistet oder das Vervielfältigungsstück gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben wird. Eine insofern bereits gezahlte Vergütung ist von dem Fotografen zurückzuzahlen. Die Vergütung pro Vervielfältigungsstück und/oder Datensatz beträgt 20% des Nettoverkaufspreises (ohne Mehrwertsteuer). Die Vergütung orientiert sich stets an dem tatsächlich erzielten Netto-Verkaufspreis. Sprich, bietet der Verkäufer (hier die seen.by GmbH) das Werk zu einem reduzierten Preis an (bspw. -10%) so orientiert sich die Vergütung nun an dem reduzierten Nettoverkaufspreis. Somit überlässt der Künstler der seen.by GmbH die Möglichkeit durch strategische Anreizmodelle den Verkauf zu stimulieren. Sofern ein Fotograf umsatzsteuerpflichtig ist und SEEN.BY seine Steuernummer und/oder Umsatzsteueridentifikationsnummer im Rahmen der Eingabehilfe mitgeteilt hat, zahlt SEEN.BY die Vergütung nebst der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Änderungen hinsichtlich der Mehrwertsteuerpflicht sind SEEN.BY unverzüglich mitzuteilen. Zusätzlich zu der vorgenannten Vergütung führt SEEN.BY die jeweils gültigen Beiträge zu der Künstlersozialkasse ab. Die Vergütung wird vierteljährlich von SEEN.BY abgerechnet und spätestens 30 Tage nach dem Ende des jeweiligen Quartals auf die von dem Fotografen angegebene Kontoverbindung überwiesen.

§7 Vertragslaufzeit

Der Vertrag beginnt mit Einstellung des ersten Werkes eines Fotografen und endet spätestens mit Ablauf der letzten Schutzfrist aller von dem Fotografen eingestellten Werke. Er kann jedoch von beiden Parteien schriftlich mit einer Kündigungsfrist von 6 Monaten zum Ende eines jeden Monats ordentlich gekündigt werden. Das in §3 vorgesehene Recht von SEEN.BY, den Vertrieb einzelner Werke vorzeitig einzustellen, bleibt hiervon unberührt. Auch das Recht beider Parteien zur außerordentlichen Kündigung bleibt von dieser Regelung unberührt. Die ordentliche Kündigung seitens eines Fotografen ist im Hinblick auf ein einzelnes Werk erst möglich, wenn dieses länger als 12 Monate bei seenby eingestellt war. Für solche einzelnen Werke bleiben diese Vertragsbestimmungen bis zum Ablauf der ersten 12 Monate wirksam, auch wenn der gesamte Vertrag in seiner Funktion als Rahmenvertrag zuvor gekündigt wurde. SEEN.BY bleibt auch nach Beendigung des Vertrages für eine Aufbrauchfrist von weiteren 3 Monaten berechtigt, die Werke entsprechend der vertraglich gewährten Nutzungsrechte zu nutzen. Sofern SEEN.BY bereits Vervielfältigungsstücke der Werke hergestellt hat, verlängert sich die Aufbrauchfrist um 21 Monate. Dies gilt nicht, wenn die Parteien sich darauf einigen, dass der Fotograf SEEN.BY die hergestellten Vervielfältigungsstücke zu einem angemessenen Preis abkauft.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Dienstes seenby der SEEN.BY GmbH

seen.by GmbH (im Folgenden kurz SEEN.BY) betreibt im Internet den Dienst seenby. Professionellen Kreativen und interessierten Konsumenten wird hier unentgeltlich die Möglichkeit gegeben, Fotografien, Design-Vorschläge und andere Kunstwerke zu präsentieren, bewerten und verkaufen. seen.by GmbH Emil-Maier Str. 16, 69115 Heidelberg E-Mail: support(at)seenby.de (Supportformular)

§1 Teilnahme-Voraussetzungen

Die Leistungen und Angebote des Dienstes seenby erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Voraussetzung für die Teilnahme am Dienst seenby ist der Abschluss eines Teilnahmevertrages aufgrund dieser Bedingungen. Vertragspartner des Teilnehmers ist SEEN.BY.

§2 Teilnehmer-Zulassung

Der Teilnehmerkreis von seenby ist auf natürliche Personen ab 18 Jahre beschränkt. Mit dem Ausfüllen und Absenden des Web-Formulars kann der Teilnehmer sich um die Teilnahme bewerben und ein Angebot auf Abschluss eines Teilnahmevertrages abgeben. Erst mit Veröffentlichung der von dem Teilnehmer gewünschten Daten auf den seenby-Internet-Seiten und der Freischaltung des entsprechenden Leistungsumfanges erklärt SEEN.BY die Annahme und damit das Zustandekommen des Teilnahmevertrages. Die Zulassung von Teilnehmern steht im Belieben von SEEN.BY und kann ohne Angabe von Gründen jederzeit widerrufen werden.

INHALTE

§3 Verantwortlichkeit

Der Teilnehmer trägt die alleinige Verantwortung für die rechtliche Unbedenklichkeit der von ihm zur Verfügung gestellten Inhalte sowie seiner Kommunikationsbeiträge auf seenby. Er garantiert, dass ihm sämtliche Rechte für die Veröffentlichung und sonstige Nutzung der an SEEN.BY übermittelten Inhalte zustehen und hierdurch insbesondere keine Rechte Dritter verletzt werden. Im Interesse der Teilnehmergemeinschaft können Beleidigungen, Persönlichkeitsverletzungen und Verunglimpfungen, extremistische oder pornographische Inhalte, Gewaltdarstellungen, bedrohende oder diskriminierende Aussagen oder Darstellungen in Bezug auf Rasse, Geschlecht, Religion, Nationalität, Behinderung, sexueller Neigungen oder Alters oder sonst gegen geltendes Recht verstoßende Inhalte nicht gestattet werden. Dies gilt auch für vom Teilnehmer zu verantwortende Links auf Internet-Seiten mit entsprechenden Inhalten. Der Teilnehmer ist für seine Handlungen und seinen Umgang mit Rechten Dritter voll verantwortlich. Dies gilt insbesondere auch für die Beachtung geistiger oder gewerblicher Schutzrechte Dritter. Die übermittelten Inhalte, deren Beschreibungen und Kategorisierung dürfen Rechte Dritter nicht verletzen, nicht in die Irre führen und keine Superlative enthalten. Der Teilnehmer hat SEEN.BY von allen Ansprüchen freizuhalten, die gegenüber SEEN.BY von Dritten wegen einer Handlung oder Unterlassung des Teilnehmers aus dem vorstehend erwähnten Verantwortungsbereich des Teilnehmers – sei es berechtigt oder unberechtigt – geltend gemacht werden. Die Freistellung erstreckt sich auch auf die Kosten der Rechtsverteidigung gegen den Anspruch Dritter, einschließlich der Kosten für Verhandlungen, Vergleiche und Rechtsmittel. SEEN.BY eröffnet lediglich die vereinbarten Kommunikationsmöglichkeiten, übernimmt aber keinerlei Verantwortung für die Rezeption der vom Teilnehmer eingestellten Design-Beiträge bzw. deren Bewertung und das sonstige Verhalten von anderen Teilnehmern. SEEN.BY behält sich das Recht vor, ist aber nicht verpflichtet, alle Angaben der Teilnehmer auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen.

§4 Teilnehmer-Ausschluss

SEEN.BY behält sich in Hinblick auf die Interessen der Teilnehmergemeinschaft sowie auf die gesetzlichen Vorschriften das Recht vor, einen Teilnehmer, bei dem nach der Auffassung von SEEN.BY der Verdacht besteht, gegen die vorstehenden Regeln verstoßen zu haben, ohne weitere Angabe von Gründen abzulehnen, den Teilnehmervertrag fristlos zu kündigen, sowie Einträge des Teilnehmers in die Datenbank nach eigenem Ermessen teilweise oder vollständig zu löschen.

URHEBER-RECHTE

§5 Autorenrechte

Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm in Dateiform übermittelten Fotos, Illustrationen, Texte, etc. (nachfolgend "Bilder und Daten") frei von Rechten Dritter sind, die einer Veröffentlichung oder sonstigen Nutzung durch SEEN.BY entgegenstehen könnten, insbesondere, dass bei der Darstellung von Personen keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Der Teilnehmer erklärt weiter ausdrücklich, dass er Inhaber sämtlicher Rechte an den von ihm veröffentlichten Werken ist.

§6 Veröffentlichung / Rechtseinräumung

Mit dem Upload der Bilder und Daten räumt der übermittelnde Teilnehmer SEEN.BY die räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkten, nicht ausschließlichen Nutzungsrechte, einschließlich des Rechts zur Bearbeitung, für deren Veröffentlichung im Rahmen des Angebotes seenby im Internet ein. Diese Nutzungsrechtseinräumung umfasst auch die Berichterstattung über bzw. die Öffentlichkeitsarbeit für seenby (Print und Online), insbesondere die Verwendung im Rahmen der redaktionellen Verlinkung des Dienstes seenby im Angebot des Kooperationspartners SPIEGEL ONLINE (www.spiegel.de) und anderer Kooperationspartner. SEEN.BY erhält das Recht, aus den übermittelten Bildern und Daten eine Auswahl zu treffen und diese unter Wahrung des Urheberpersönlichkeitsrechtes ganz oder teilweise zu bearbeiten. Dieses Einverständnis kann der Teilnehmer jederzeit schriftlich widerrufen und seine Bilder und Daten selbst von den seenby-Internetseiten entfernen. SEEN.BY wird die Nutzung derjenigen Bilder und Daten, die von dem Widerruf betroffen sind, kurzfristig beenden. Bei der oben erwähnten Nutzung von Bildern und Daten im Rahmen von redaktionellen Verlinkungen, Berichterstattung oder Öffentlichkeitsarbeit kann, abhängig vom Medium, die vollständige Umsetzung der Nutzungseinstellung bis zu sechs Monate dauern. SEEN.BY behält sich im Interesse der Teilnehmergemeinschaft hinsichtlich der Veröffentlichung der übermittelten Bilder und Daten das Recht auf Seriositätsprüfung und Nichtveröffentlichung vor. SEEN.BY behält sich insbesondere das Recht vor, die Veröffentlichung der Bilder und Daten bei Bereitstellung oder auch zu einem späteren Zeitpunkt nach eigenem Ermessen, auch ohne Nennung von Gründen, zu unterbinden (z.B. weil SEEN.BY durch einen Beitrag die von SEEN.BY verfolgte Gesamtstrategie und –konzeption beeinträchtigt sieht). Ein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung von übermittelten Bilder und Daten besteht nicht. HAFTUNG

§7 Haftung Teilnehmer

Der Teilnehmer haftet für den Inhalt der von ihm übermittelten Bilder und Daten. Diese sind von der Veröffentlichung ausgeschlossen, wenn sie gegen geltendes Recht, diese Geschäftsbedingungen oder sonstige Nutzungsbestimmungen der SEEN.BY oder die guten Sitten verstoßen. Mit Übermittlung der Bilder und Daten versichert der Teilnehmer die Richtigkeit aller von ihm zur Verfügung gestellten Angaben. Der Teilnehmer haftet sowohl gegenüber SEEN.BY als auch betroffenen Dritten gegenüber für alle Schäden, die durch Bilder und Daten entstehen, deren Veröffentlichung im Rahmen von seenby die Rechte Dritter verletzt. Diese Haftung umfasst auch und insbesondere die Kosten, die SEEN.BY durch eine angemessene Rechtsverteidigung entstehen.

§8 Haftungsausschluss

SEEN.BY übernimmt keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der von anderen Teilnehmern veröffentlichten bzw. übermittelten Daten. Auch eine Haftung für unverlangt eingesandte Bilder und Daten wird nicht übernommen. Da SEEN.BY außerhalb des seenby - Servers keinerlei Einfluss auf den Transport von Daten über das Internet hat und aufgrund der Eigenarten und Unsicherheiten des Internet, kann SEEN.BY keine Haftung für verloren gegangene oder verfälschte Daten oder für sonstige, außerhalb des seenby - Servers liegende, Fehler im Bereich der Datenübertragung übernehmen. Dem Teilnehmer ist bekannt, dass die Leistungen von SEEN.BY ausschließlich im Internet erbracht werden. SEEN.BY bemüht sich um eine weitestgehende Verfügbarkeit seines Dienstes über das Internet, kann jedoch aufgrund der Eigenarten und Unsicherheiten des Internets (insbesondere Systemstörungen und –ausfälle, Hacker-Angriffe oder sonstige Angriffe Dritter) sowie aus technischen Gründen (Server-Backup, Wartung usw.) eine ständige einwandfreie Verfügbarkeit nicht garantieren. Ausfallzeiten und Betriebsunterbrechungen sind möglich. Auch behält SEEN.BY sich die jederzeitige Einstellung des Dienstes vor. Entsprechend kann für Schäden, die aus einer zeitweisen oder endgültigen Nichtverfügbarkeit oder einer nur eingeschränkten Verfügbarkeit des Dienstes herrühren, keinerlei Haftung übernommen werden. SEEN.BY haftet nicht für Schäden, die durch die unbefugte Nutzung eines Passwortes durch Dritte entstehen. Jede sonstige Haftung von SEEN.BY ist, sofern nicht durch gesetzliche Vertreter, Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen von SEEN.BY vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht, ausgeschlossen, es sei denn, in den nachfolgenden Regelungen dieser Ziffer 8 ist etwas anderes bestimmt. Für Schäden, die durch grob fahrlässiges Verhalten von Erfüllungsgehilfen von SEEN.BY verursacht wurden, wird die Haftung auf solche Schäden begrenzt, mit deren Entstehung im Rahmen des jeweiligen Teilnahmevertrages typischerweise gerechnet werden muss. Für Schäden, die durch gesetzliche Vertreter, Angestellte oder Erfüllungsgehilfen von SEEN.BY weder vorsätzlich noch grob fahrlässig verursacht wurden, haftet SEEN.BY nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Bei leicht fahrlässiger Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung wiederum auf solche Schäden begrenzt, mit deren Entstehung im Rahmen des jeweiligen Teilnahmevertrages typischerweise gerechnet werden muss. Vom vorstehenden Haftungsausschluss unberührt bleibt die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Soweit nach den vorstehenden Regelungen die Haftung von SEEN.BY ausgeschlossen oder begrenzt ist, gilt dies auch zugunsten der Mitarbeiter von SEEN.BY für den Fall der direkten Inanspruchnahme der Mitarbeiter von SEEN.BY durch einen Teilnehmer.

§9 Haftung für Links

SEEN.BY distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten verlinkter Seiten oder Grafiken und macht sich diese keinesfalls zu eigen. Sämtliche Verstöße gegen geltendes Recht, die Nutzungsbedingungen der SEEN.BY (vgl. §3 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen) oder die guten Sitten, welche SEEN.BY bekannt werden, haben die umgehende Löschung von Links, Einträgen, Grafiken oder ähnlichem zur Folge. Wir bitten um Verständnis dafür, dass SEEN.BY lediglich zu stichprobenartigen Überprüfungen in der Lage und daher auf die Unterstützung und Mitarbeit der Teilnehmer und Nutzer angewiesen ist, um jeden Verstoß auszuschließen.

DATENSCHUTZ

§10 Geheimhaltung

Mit Ausfüllen des jeweiligen Formulars gibt der Teilnehmer widerruflich sein Einverständnis zur Speicherung der von ihm zur Verfügung gestellten Daten in der Teilnehmer-Datenbank der SEEN.BY, sowie zu deren Veröffentlichung im Rahmen der nachfolgenden Regelung. Persönliche Daten des Teilnehmers werden geheim gehalten und nur im Rahmen des vom Teilnehmer selbst freigegebenen Umfangs veröffentlicht.

§11 Datenübermittlung

Die Übermittlung von Daten (Zuschriften, E-Mails, Faxe anderer Teilnehmer etc.) durch SEEN.BY erfolgt ausschließlich an den betreffenden Teilnehmer persönlich. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass sämtliche von ihm übermittelten Daten ausschließlich für Erhebungen von SEEN.BY gespeichert und ausgewertet werden. Der Teilnehmer ist damit einverstanden, eigene Werbung der SEEN.BY zu erhalten, kann dies aber jederzeit schriftlich widerrufen.

RECHTSWIRKSAMKEIT

§12 Nebenabreden, Rechtswirksamkeit der AGB

Nebenabreden und Vertragsergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame oder fehlende Bestimmung ist vielmehr durch eine wirtschaftlich und rechtlich der unwirksamen am nächsten kommenden zu ersetzen. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden mit Übermittlung des Teilnahmeantrages an SEEN.BY von dem Teilnehmer ausdrücklich als verbindlich anerkannt und mit Freischaltung Bestandteil des Teilnahmevertrages. Auf neuere Versionen der AGB wird gesondert und deutlich sichtbar auf den seenby - Internet-Seiten hingewiesen. Sie werden jeweils anerkannt und Vertragsinhalt, sofern der Teilnehmer nicht binnen vier Wochen schriftlich widerspricht. Die Teilnehmer verpflichten sich insofern mit Übermittlung des Teilnahmeantrages, regelmäßig auf entsprechende Hinweise zu achten und von neueren Versionen Kenntnis zu nehmen.

§13 Gerichtsstand / Anwendbares Recht

Ausschließlicher Gerichtsstand ist München, sofern es sich bei dem Teilnehmer um einen Unternehmer handelt. Auf die Rechtsbeziehungen zwischen dem Teilnehmer und SEEN.BY findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

#Anker AGBs Fotolab #shop

Geschäftsbedingungen Fotolabor

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Bestellung von Drucken, Rahmungen und Kaschierungen im Fotolabor von seen.by.

§1 Geltungsbereich
Neben etwaigen individuell vereinbarten Absprachen gelten ausschließlich die nachfolgenden Bestimmungen für die Bestellung von Werken unter seen.by. Entgegenstehende, abweichende oder ergänzende Bedingungen des Kunden erkennt seen.by nicht an, es sei denn, seen.by hat sie im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich anstelle dieser Bestimmungen anerkannt. Diese Bestimmungen gelten auch dann, wenn seen.by in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen Bestimmungen abweichenden Bedingungen des Kunden die Lieferung an den Kunden vorbehaltlos erbringt.
Diese Bestimmungen gelten für zukünftige Verträge mit dem Kunden auch dann, wenn auf ihre Geltung nicht erneut ausdrücklich hingewiesen wird.

§2 Registrierung, Vertragsschluss
seen.by bietet unter seen.by unter anderem ein Fotolabor an. Hier können Kunden physische Drucke und Abzüge einer von ihnen selbst zu diesem Zweck an seen.by übermittelten digitalen Vorlage erstellen lassen und/oder Kaschierung einer Vorlage auf Trägermaterial oder die Rahmung eines Werkes bei seen.by in Auftrag geben.

Alle Angebote von seen.by sind freibleibend und unverbindlich, sofern sie nicht ausdrücklich als verbindlich gekennzeichnet sind oder eine Annahmefrist enthalten. Der Vertrag kommt durch den verbindlichen Antrag des Kunden und durch Annahme der Bestellung durch seen.by zustande.

Der Kunde stellt durch Hochladen einer digitalen Vorlage seine Werke bereit. Diese wird von der Druckerei von seen.by geprüft. Der Kunde erhält nach positiver Prüfung die Möglichkeit, seine bevorzugte Druck –und Präsentationstechnik sowie das gewünschte Format einzustellen und gibt seinen Antrag zum Abschluss des Vertrages durch Anklicken des Buttons „Zahlung ausführen“ ab. Der Antrag kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde zuvor durch Klicken auf den Button „Allgemeine Bestellbedingungen für das seen.by Fotolabor akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat.

seen.by nimmt diesen Antrag durch Übersendung einer ausdruckbaren Auftrags-/ Empfangsbestätigung an.

§3 Rechte an der digitalen Vorlage, Datensicherung
Der Kunde garantiert, Inhaber der Rechte an der photographischen und/oder digital erstellten Vorlage zu sein und zum Abschluss dieses Vertrages, insbesondere zur Erstellung von Vervielfältigungsstücken (Prints), ohne Einschränkung berechtigt zu sein.

Der Kunde ist verpflichtet, vor Übermittlung der Vorlage an seen.by eine Sicherungskopie hiervon herzustellen und diese aufzubewahren. Für den Verlust von Daten haftet seen.by insoweit nicht, als der Schaden darauf beruht, dass der Kunde es unterlassen hat, Datensicherungen durchzuführen und dadurch sicherzustellen, dass verlorene Daten mit vertretbarem Aufwand wiederhergestellt werden können.

Sämtliche Rechte an der digitale Vorlage verbleiben beim Kunden. seen.by wird die digitale Vorlage nur zur Produktion der vom Kunden bestellten Drucke verwenden. Eine weitere Nutzung durch seen.by erfolgt nicht.

§4 Lieferung
Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die von dem Kunden angegebene Lieferadresse. Lieferungen erfolgen auf Kosten und Gefahr des Kunden.

Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise und ausdrücklich der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde. seen.by ist zu Teilleistungen berechtigt.

Ist der Kunde ein Verbraucher, ist er verpflichtet, das Werk nach Lieferung auf offensichtliche Mängel, Transportschäden oder Transportverluste, die einem nicht fachkundigen und durchschnittlichen Kunden ohne weiteres auffallen, zu untersuchen. Solche offensichtlichen Mängel sind bei seen.by innerhalb von 3 Wochen nach Ablieferung schriftlich anzuzeigen. Unterlässt der Kunde die Anzeige, gilt das Werk in Ansehung des betreffenden Mangels als genehmigt.

Handelt es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer, ist dieser verpflichtet, das gelieferte Werk – soweit dies nach ordnungsgemäßem Geschäftsgang tunlich ist – unverzüglich nach der Ablieferung auf Mängel, Transportschäden und Transportverluste zu untersuchen. Erkennbare Mängel hat er seen.by unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 5 Werktagen nach Ablieferung schriftlich anzuzeigen. Bei der Untersuchung nicht erkennbare Mängel, die sich später zeigen, hat der Kunde seen.by unverzüglich, spätestens innerhalb von 5 Werktagen nach Entdeckung schriftlich anzuzeigen. Der Kunde hat den Mangel möglichst detailliert zu beschreiben. Unterlässt der Kunde die Anzeige, gilt das Werk in Ansehung des betreffenden Mangels als genehmigt.

§5 Eigentumsvorbehalt
Das von seen.by gelieferte Werk bleibt bis zur vollständigen und endgültigen Bezahlung im Eigentum von seen.by.

Bei Verarbeitung, Verbindung und Vermischung mit anderen Gegenständen steht seen.by Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis zum Rechnungswert der Leistungen von seen.by zu. Für das so entstandene Miteigentum gilt der vorstehende Absatz entsprechend.

§6 Preise, Versandkosten
Die Vergütung richtet sich jeweils nach den zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Preisen, die beim Bestellvorgang angezeigt werden. seen.by ist berechtigt, die Preise für zukünftige Bestellungen jederzeit und ohne gesonderte Mitteilung an den Kunden zu ändern.

Alle Preise, die unter seen.by angegeben werden, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer und zuzüglich der angegebenen Versand- und Verpackungskosten.

Die Versandkosten sind in der jeweiligen Leistungsbeschreibung sowie dem Bestellformular angegeben. Der Versand des Werkes erfolgt per Kurierdienst.

§7 Zahlungsbedingungen, Verzug
Die Vergütung ist – zuzüglich der im Rahmen der Leistungsbeschreibung ersichtlichen Verpackungs- und Versandkosten – unmittelbar bei Bestellung fällig. Sie ist vor der Lieferung des Werks per Lastschriftverfahren oder per Kreditkarte zu zahlen, da jede Bestellung individuell für den Kunden gefertigt wird. Die Möglichkeit einer Bestellung gegen Rechnung kann für Großkunden im Einzelfall nach Prüfung von seen.by eingeräumt werden.

Für den Fall, dass das Konto des Kunden keine ausreichende Deckung aufweist oder der Kunde unberechtigt Widerspruch gegen den Bankeinzug einlegt, kann seen.by eine pauschale Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 5,00 von dem Kunden verlangen.

Leistet der Kunde bei Fälligkeit nicht, kommt er ohne weitere Mahnung in Verzug. Ab Verzugsbeginn ist seen.by berechtigt, jährliche Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweils nach § 247 BGB gültigen Basiszinssatz zu verlangen. Sofern es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer handelt, ist seen.by berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 8 % über dem jeweils nach § 247 BGB gültigen Basiszinssatz zu verlangen. Das Recht von seen.by einen höheren oder weiteren Verzugsschaden geltend zu machen, bleibt unberührt. seen.by ist überdies berechtigt, bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des Auftrages bis zur Zahlung zurückzustellen.

§8 Widerrufsrecht
Ein Widerrufsrecht des Kunden ist ausgeschlossen, da die unter diesem Vertrag bestellten Werke nach Kundenspezifikation angefertigt werden und/oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisses des Kunden zugeschnitten sind. Prints und Kaschierungen werden auf Grundlage von kundenseitig gelieferten digitalen Vorlagen erstellt; Rahmungen werden individuell für den Kunden gefertigt. Damit besteht das bei Fernabsatzverträgen grundsätzlich bestehende Widerrufs- und Rückgaberecht gemäß § 312 d Abs. 4 Nr. 1 BGB nicht.

§ 9 Rabatt
seen.by gewährt Großkunden Rabatte, führt gelegentlich Rabattaktionen durch und bietet Gutscheine für Kauf und Druck an.

Es kann pro Einkauf jeweils nur ein preislicher Vorteil genutzt werden. Mehrere Rabatte sind nicht miteinander kombinierbar.

Teileinlösungen von Gutscheinen sowie die Barauszahlung von Sachprämien und Gutscheinen sind ausgeschlossen.

§10 Mängelansprüche
Mängelansprüche des Kunden gegenüber seen.by setzen voraus, dass der Kunde seinen in § 3 Abs. 4 bzw. Abs. 5 beschriebenen Obliegenheiten nachgekommen ist.

seen.by haftet für Mängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungspflicht für von seen.by gelieferte Werke 12 Monate.

seen.by übernimmt keine Garantie und kein Beschaffungsrisiko, es sei denn, seen.by hat im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich eine als solche bezeichnete Garantie oder ein als solches bezeichnetes Beschaffungsrisiko übernommen.

Die im Rahmen des Herstellungsverfahrens von seen.by verwendeten Papiere, Farbstoffe, Chemikalien und sonstigen Materialien können sich, wie andere Farbstoffe auch, mit der Zeit geringfügig verändern. Eine Produktionsabweichung von einer Produktion zur nächsten ist daher durchaus möglich. Bei derartigen produkt- und branchenüblichen Differenzen bestehen keine Ansprüche gegenüber seen.by. Die Produkte von seen.by sind für den Einsatz in geschlossenen Räumen mit haushaltsüblicher Klimatisierung spezifiziert. Bei einem Einsatz im Außenbereich oder in Räumen mit erhöhter Feuchtigkeit (z.B. Bäder) können Mängelansprüche gegenüber seen.by nicht geltend gemacht werden.

§11 Haftungsbegrenzung von seen.by
Dem Kunden ist bekannt, dass die Leistungen von seen.by ausschließlich im Internet erbracht werden. seen.by bemüht sich um eine weitestgehende Verfügbarkeit ihres Dienstes über das Internet, kann jedoch aufgrund der Eigenarten und Unsicherheiten des Internets (insbesondere Systemstörungen und –ausfälle, Hacker-Angriffe oder sonstige Angriffe Dritter) sowie aus technischen Gründen (Server-Backup, Wartung, Updates usw.) eine ständige einwandfreie Verfügbarkeit nicht garantieren. Ausfallzeiten und Betriebsunterbrechungen sind möglich. Auch behält seen.by sich die jederzeitige Einstellung des Dienstes vor. Entsprechend kann für Schäden, die aus einer zeitweisen oder endgültigen Nichtverfügbarkeit oder einer nur eingeschränkten Verfügbarkeit des Dienstes herrühren, keinerlei Haftung übernommen werden.

Eine Haftung von seen.by für den Missbrauch mit persönlichen Daten der Kunden durch Dritte, die diese sich gegen den Willen und ohne Verschulden von seen.by zugänglich gemacht haben, ist ausgeschlossen.

Vorbehaltlich der Regelungen in den nachfolgenden Absätzen haftet seen.by – gleich aus welchem Rechtsgrund – nur für Schäden, die durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von seen.by, ihrer gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden.

Für Schäden, die durch grob fahrlässiges Verhalten von Erfüllungsgehilfen von seen.by verursacht wurden, wird die Haftung auf solche Schäden begrenzt, mit deren Entstehung im Rahmen des jeweiligen Vertrages typischerweise gerechnet werden muss.
Für Schäden, die durch gesetzliche Vertreter, Angestellte oder Erfüllungsgehilfen von seen.by weder vorsätzlich noch grob fahrlässig verursacht wurden, haftet seen.by nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Bei leicht fahrlässiger Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung wiederum auf solche Schäden begrenzt, mit deren Entstehung im Rahmen des jeweiligen Vertrages typischerweise gerechnet werden muss.
Von dem vorstehenden Haftungsausschluss unberührt bleibt die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, aus der Übernahme einer Garantie oder eines Beschaffungsrisikos sowie nach dem Produkthaftungsgesetz.

Soweit nach den vorstehenden Regelungen die Haftung von seen.by ausgeschlossen oder begrenzt ist, gilt dies auch zugunsten der Mitarbeiter von seen.by für den Fall der direkten Inanspruchnahme der Mitarbeiter von seen.by durch einen Kunden.

§12 Haftung für Links
seen.by distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten verlinkter Seiten oder Grafiken und macht sich diese keinesfalls zu eigen. Sämtliche Verstöße gegen geltendes Recht, die Nutzungsbedingungen der seen.by oder die guten Sitten, welche seen.by bekannt werden, haben die umgehende Löschung von Links, Einträgen, Grafiken oder ähnlichem zur Folge.

seen.by bittet um Verständnis dafür, dass seen.by lediglich zu stichprobenartigen Überprüfungen in der Lage und daher auf die Unterstützung und Mitarbeit der Kunden angewiesen ist, um jeden Verstoß auszuschließen.

§13 Datenschutz
Bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Kunden verpflichtet sich seen.by, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Telemediengesetz (TMG), zu beachten, und die persönlichen Daten des Kunden ausschließlich zu den in der Datenschutzbestimmung angegebenen Zwecken zu speichern, verarbeiten und weiterzugeben.

Im Übrigen wird auf die Datenschutzbestimmungen von seen.by verwiesen, aus denen sich Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Kundendaten ergeben.

§14 Nebenabreden, Rechtswirksamkeit der AGB
Änderungen, Nebenabreden und Vertragsergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für eine Änderung dieser Schriftformklausel.

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame oder fehlende Bestimmung ist vielmehr durch eine wirtschaftlich und rechtlich der unwirksamen am nächsten kommenden zu ersetzen. Entsprechendes gilt für eventuelle Regelungslücken.

seen.by behält sich das Recht vor, diese Bestimmungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen für zukünftige Bestellungen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden den Kunden per E-Mail spätestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesendet. Widerspricht ein Kunde der Geltung der neuen Allgemeinen Verkaufsbedingungen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten Allgemeinen Verkaufbedingungen als angenommen. seen.by wird in der E-Mail, die die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung der zweiwöchigen Frist gesondert hinweisen.

§15 Gerichtsstand/ Anwendbares Recht
Auf die Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und seen.by findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11.04.1980 (CISG) Anwendung.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist Heidelberg, sofern es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer handelt.

#Anker AGBs Käufer

Geschäftsbedingungen für Käufer

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Kauf von Bildern auf seen.by.

§1 Geltungsbereich
Neben etwaigen individuell vereinbarten Absprachen gelten ausschließlich die nachfolgenden Bestimmungen für den Kauf von Werken unter seen.by. Entgegenstehende, abweichende oder ergänzende Bedingungen des Kunden erkennt seen.by nicht an, es sei denn, seen.by hat sie im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich anstelle dieser Bestimmungen anerkannt. Diese Bestimmungen gelten auch dann, wenn seen.by in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen Bestimmungen abweichenden Bedingungen des Kunden die Lieferung an den Kunden vorbehaltlos erbringt.

Diese Bestimmungen gelten für zukünftige Verträge mit dem Kunden auch dann, wenn auf ihre Geltung nicht erneut ausdrücklich hingewiesen wird.

§2 Registrierung, Vertragsschluss
seen.by bietet unter seen.by einen Marktplatz an. Fotografen und andere Künstler haben hier die Möglichkeit, ihre Werke einzustellen. Die Vervielfältigungsstücke (physische Drucke und Abzüge) dieser Werke (nachfolgend „Ware“) werden den Nutzern der Plattform von seen.by zum Verkauf angeboten. Die unter seen.by angebotenen Waren werden im Namen und auf Rechnung von seen.by angeboten. Der Kaufvertrag über die Vervielfältigungsstücke kommt dabei ausschließlich zwischen seen.by und den Kunden entsprechend der nachfolgenden Absätze zustande. Sofern sich nicht ausdrücklich ein anderes aus der Warenbeschreibung ergibt, werden die Waren in unbegrenzter Auflage verkauft.

Alle Angebote von seen.by sind freibleibend und unverbindlich, sofern sie nicht ausdrücklich als verbindlich gekennzeichnet sind oder eine Annahmefrist enthalten. Der Vertrag kommt durch den verbindlichen Antrag des Kunden, der durch Anklicken des Buttons „Zahlung ausführen“ erfolgt, und durch Annahme der Bestellung durch seen.by zustande. Der Antrag kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde zuvor durch Klicken auf den Button „Allgemeine Bedingungen für Käufer akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat.

seen.by nimmt die Bestellung durch Übersendung einer ausdruckbaren Auftrags-/ Empfangsbestätigung an.

§3 Lieferung
Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die von dem Kunden angegebene Lieferadresse. Lieferungen erfolgen auf Kosten und Gefahr des Kunden.

Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise und ausdrücklich der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde. seen.by ist zu Teilleistungen berechtigt.
Nach Auslieferung erhalten die Kunden in der Regel eine Bestätigungs-E-Mail von seen.by: Eine Verpflichtung zur Versendung einer Bestätigung besteht jedoch nicht.

Ist der Kunde ein Verbraucher, ist er verpflichtet, die Ware nach Lieferung auf offensichtliche Mängel, Transportschäden oder Transportverluste, die einem nicht fachkundigen und durchschnittlichen Kunden ohne weiteres auffallen, zu untersuchen. Solche offensichtlichen Mängel sind bei seen.by innerhalb von 3 Wochen nach Ablieferung schriftlich anzuzeigen. Unterlässt der Kunde die Anzeige, gilt die Ware in Ansehung des betreffenden Mangels als genehmigt.

Handelt es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer, ist dieser verpflichtet, die gelieferte Ware – soweit dies nach ordnungsgemäßem Geschäftsgang tunlich ist – unverzüglich nach der Ablieferung auf Mängel, Transportschäden und Transportverluste zu untersuchen. Erkennbare Mängel hat er seen.by unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 5 Werktagen nach Ablieferung schriftlich anzuzeigen. Bei der Untersuchung nicht erkennbare Mängel, die sich später zeigen, hat der Kunde seen.by unverzüglich, spätestens innerhalb von 5 Werktagen nach Entdeckung schriftlich anzuzeigen. Der Kunde hat den Mangel möglichst detailliert zu beschreiben. Unterlässt der Kunde die Anzeige, gilt die Ware in Ansehung des betreffenden Mangels als genehmigt.

§4 Eigentumsvorbehalt
Die von seen.by gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen und endgültigen Bezahlung im Eigentum von seen.by.

§5 Rechte an dem Bild
Mit dem Kauf der Ware erwirbt der Kunde das dingliche Eigentum an dieser Ware. Das Recht zur Reproduktion (Vervielfältigung), Verbreitung, öffentliche Zugänglichmachung wird dem Kunden nicht eingeräumt, so dass diese Handlungen der Zustimmung des jeweiligen Urhebers bedürfen. Der Kunde ist jedoch nicht gehindert, die erworbene Ware an Dritte zu veräußern, zu verschenken oder ihnen auf Zeit zu überlassen.

§6 Zusatzbestellungen
seen.by bietet die Erbringung zusätzlicher Leistungen – wie Veredelungen, Kaschierungen oder Rahmungen – im Zusammenhang mit den zum Verkauf angebotenen Waren an.

Die Vergütung für Veredelungen und Rahmungen, die von den Kunden zusätzlich bestellt werden, richtet sich jeweils nach der zum Zeitpunkt der Bestellung durch den Kunden aktuellen Preisen von seen.by, die ihm bei Aufgabe der Bestellung automatisch mitgeteilt werden oder individuell und schriftlich mit ihm vereinbart werden. seen.by ist berechtigt, die Preise für zukünftige Bestellungen jederzeit und ohne gesonderte Mitteilung an den Kunden zu ändern.

§7 Preise, Versandkosten
Alle Preise, die unter seen.by angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer und zuzüglich der angegebenen Versand- und Verpackungskosten.
Die Versandkosten sind in der jeweiligen Warenbeschreibung sowie dem Bestellformular angegeben.
Der Versand der Ware erfolgt per Kurierdienste.

§8 Zahlungsbedingungen, Verzug
Der Kaufpreis ist – zuzüglich der im Rahmen der Warenbeschreibung ersichtlichen Versandkosten – unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Er ist vor der Lieferung der Ware per Lastschriftverfahren oder per Kreditkarte zu zahlen, da jede Bestellung individuell für den Kunden gefertigt wird. Die Möglichkeit eines Kaufs gegen Rechnung kann für Großkunden im Einzelfall nach Prüfung von seen.by eingeräumt werden.
Für den Fall, dass das Konto des Kunden keine ausreichende Deckung aufweist oder der Kunde unberechtigt Widerspruch gegen den Bankeinzug einlegt, kann seen.by eine pauschale Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 9,00 von dem Kunden verlangen.
Leistet der Kunde bei Fälligkeit nicht, kommt er ohne weitere Mahnung in Verzug. Ab Verzugsbeginn ist seen.by berechtigt, jährliche Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweils nach § 247 BGB gültigen Basiszinssatz zu verlangen. Sofern es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer handelt, ist seen.by berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 8 % über dem jeweils nach § 247 BGB gültigen Basiszinssatz zu verlangen. Das Recht von seen.by einen höheren oder weiteren Verzugsschaden geltend zu machen, bleibt unberührt. seen.by ist überdies berechtigt, bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des Auftrages bis zur Zahlung zurückzustellen.

§ 9 Rabatt
seen.by gewährt Großkunden Rabatte, führt gelegentlich Rabattaktionen durch und bietet Gutscheine für Kauf und Druck an.
Es kann pro Einkauf jeweils nur ein preislicher Vorteil genutzt werden. Mehrere Rabatte sind nicht miteinander kombinierbar.
Teileinlösungen von Gutscheinen sowie die Barauszahlung von Sachprämien und Gutscheinen sind ausgeschlossen.

§10 Widerrufsrecht
Ist der Kunde ein Verbraucher und hat er mit seen.by einen Vertrag unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln, insbesondere über die Internetseite seen.by geschlossen, so ist er berechtigt, seine auf Abschluss des Vertrags gerichtete Willenserklärung ohne Angabe von Gründen binnen 2 Wochen zu widerrufen. Die Frist beginnt an dem Tag nach Erhalt der Ware.

Der Widerruf erfolgt durch Rücksendung der Ware an die unten angegebene Adresse oder durch Erklärung in Textform (z.B. Brief, Telefax, E-Mail). Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware an:
Postadresse:

seen.by GmbH, Hans-Pinselstr. 10a, 85540 Haar .
E-Mail: support@seenby.de

Die Ware ist auf Kosten und Gefahr von seen.by an.

Erler+Pless GmbH, Holstenhofweg 43, 22043 Hamburg

zurückzusenden. Der Kunde hat die Ware so sicher zu verpacken, wie sie auch durch seen.by verpackt wurde und sollte hierzu – sofern noch vorhanden – möglichst die originale Spezialverpackung unter Verwendung aller Schutzmaterialien verwenden. Abweichend hiervon trägt der Kunde die regelmäßigen Kosten der Rücksendung, wenn der Bruttokaufpreis der zurückzusendenden Ware EUR 40,00 nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Kunde die Gegenleistung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht hat, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten Ware entspricht.

Im Fall des wirksamen Widerrufs erstattet seen.by dem Kunden einen bereits entrichteten Kaufpreis zurück. Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand herausgeben, so hat er insoweit Wertersatz zu leisten, auch wenn die Verschlechterung auf bestimmungsgemäßer Ingebrauchnahme beruht. Die Wertminderung kann dem Gesamtkaufpreis entsprechen. Eine Wertminderung kann der Kunde insbesondere dadurch vermeiden, dass er die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt. Dies sind bei Prints, Kaschierungen oder Rahmungen insbesondere Kratzer, Flecken oder Brüche.

Kein Widerrufsrecht besteht bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind. Hierzu zählen insbesondere Vervielfältigungsstücke von Fotografien und Grafiken der seen.by Galerie, die sich durch eine frei wählbare Größe ("variable Größe") oder eine abweichende Print-Technik definieren. Diese sind vom Widerruf ausgeschlossen, da die erstellten Werke nach Ihren Vorgaben individuell angefertigt werden und auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

§11 Mängelansprüche
Mängelansprüche des Kunden gegenüber seen.by setzen voraus, dass der Kunde seinen in § 3 Abs. 4 bzw. Abs. 5 beschriebenen Obliegenheiten nachgekommen ist.

seen.by haftet für Mängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungspflicht auf von seen.by gelieferte Waren 12 Monate.

seen.by übernimmt keine Garantie und kein Beschaffungsrisiko, es sei denn, seen.by hat im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich eine als solche bezeichnete Garantie oder ein als solches bezeichnetes Beschaffungsrisiko übernommen.

Die Produkte von seen.by sind für den Einsatz in geschlossenen Räumen mit haushaltsüblicher Klimatisierung spezifiziert. Bei einem Einsatz im Außenbereich oder in Räumen mit erhöhter Feuchtigkeit (z.B. Bäder) können Mängelansprüche gegenüber seen.by nicht geltend gemacht werden.

§11 Haftungsbegrenzung von seen.by
Dem Kunden ist bekannt, dass die Leistungen von seen.by ausschließlich im Internet erbracht werden. seen.by bemüht sich um eine weitestgehende Verfügbarkeit ihres Dienstes über das Internet, kann jedoch aufgrund der Eigenarten und Unsicherheiten des Internets (insbesondere Systemstörungen und –ausfälle, Hacker-Angriffe oder sonstige Angriffe Dritter) sowie aus technischen Gründen (Server-Backup, Wartung, Updates usw.) eine ständige einwandfreie Verfügbarkeit nicht garantieren. Ausfallzeiten und Betriebsunterbrechungen sind möglich. Auch behält seen.by sich die jederzeitige Einstellung des Dienstes vor. Entsprechend kann für Schäden, die aus einer zeitweisen oder endgültigen Nichtverfügbarkeit oder einer nur eingeschränkten Verfügbarkeit des Dienstes herrühren, keinerlei Haftung übernommen werden.
Eine Haftung von seen.by für den Missbrauch mit persönlichen Daten der Kunden durch Dritte, die diese sich gegen den Willen und ohne Verschulden von seen.by zugänglich gemacht haben, ist ausgeschlossen.
Vorbehaltlich der Regelungen in den nachfolgenden Absätzen haftet seen.by – gleich aus welchem Rechtsgrund – nur für Schäden, die durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von seen.by, ihrer gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden.
Für Schäden, die durch grob fahrlässiges Verhalten von Erfüllungsgehilfen von seen.by verursacht wurden, wird die Haftung auf solche Schäden begrenzt, mit deren Entstehung im Rahmen des jeweiligen Vertrages typischerweise gerechnet werden muss.

Für Schäden, die durch gesetzliche Vertreter, Angestellte oder Erfüllungsgehilfen von seen.by weder vorsätzlich noch grob fahrlässig verursacht wurden, haftet seen.by nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Bei leicht fahrlässiger Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung wiederum auf solche Schäden begrenzt, mit deren Entstehung im Rahmen des jeweiligen Vertrages typischerweise gerechnet werden muss. Von dem vorstehenden Haftungsausschluss unberührt bleibt die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, aus der Übernahme einer Garantie oder eines Beschaffungsrisikos sowie nach dem Produkthaftungsgesetz.

Soweit nach den vorstehenden Regelungen die Haftung von seen.by ausgeschlossen oder begrenzt ist, gilt dies auch zugunsten der Mitarbeiter von seen.by für den Fall der direkten Inanspruchnahme der Mitarbeiter von seen.by durch einen Kunden.

§13 Haftung für Links
seen.by distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten verlinkter Seiten oder Grafiken und macht sich diese keinesfalls zu eigen. Sämtliche Verstöße gegen geltendes Recht, die Nutzungsbedingungen der seen.by oder die guten Sitten, welche seen.by bekannt werden, haben die umgehende Löschung von Links, Einträgen, Grafiken oder ähnlichem zur Folge.

seen.by bittet um Verständnis dafür, dass seen.by lediglich zu stichprobenartigen Überprüfungen in der Lage und daher auf die Unterstützung und Mitarbeit der Kunden angewiesen ist, um jeden Verstoß auszuschließen.

§14 Datenschutz
Bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Kunden verpflichtet sich seen.by, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Telemediengesetz (TMG), zu beachten, und die persönlichen Daten des Kundens ausschließlich zu den in der Datenschutzbestimmung angegebenen Zwecken zu speichern, verarbeiten und weiterzugeben.

Im Übrigen wird auf die Datenschutzbestimmungen von seen.by verwiesen, aus denen sich Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Kundendaten ergeben.

§15 Nebenabreden, Rechtswirksamkeit der AGB
Änderungen, Nebenabreden und Vertragsergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für eine Änderung dieser Schriftformklausel.

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame oder fehlende Bestimmung ist vielmehr durch eine wirtschaftlich und rechtlich der unwirksamen am nächsten kommenden zu ersetzen. Entsprechendes gilt für eventuelle Regelungslücken.

seen.by behält sich das Recht vor, diese Bestimmungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen für zukünftige Bestellungen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden den Kunden per E-Mail spätestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesendet. Widerspricht ein Kunde der Geltung der neuen Allgemeinen Verkaufsbedingungen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten Allgemeinen Verkaufsbedingungen als angenommen. seen.by wird in der E-Mail, die die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung der zweiwöchigen Frist gesondert hinweisen.

§16 Gerichtsstand/ Anwendbares Recht
auf die Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und seen.by findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11.04.1980 (CISG) Anwendung.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist Heidelberg, sofern es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer handelt. Stand 06/2015.